“Bist Du am Leben interessiert?”

freundlichst genehmigt von Xavier Naidoo

received_1281289878563491

Jens ist seit 05.06.2015 zu Fuß und ohne Geld unterwegs.

Bewegungsmelder

Mein Lebenslauf

Eine BewegungsLesung für Frieden und Freiheit, für ein würdiges Leben Aller und für eine lebenswerte Welt.

Mein Name ist Jens Fröhlke, ich bin 53 Jahre alt.

Ich bin selbstständiger Buchhändler und betreibe seit 16 Jahren, mit zur Zeit vier Mitarbeitern_innen, eine kleine Buchhandlung in Wildeshausen.

Seit 30 Jahren lebe ich im beschaulichen Flecken Harpstedt in Niedersachsen; seit über 20 Jahren mit meiner Partnerin und unseren zwei Söhnen.

Ich stehe meinen Mann in der Familie, ich stehe in meiner Buchhandlung, ich stehe immer zur Verfügung und ich stehe zu meiner Verantwortung und meinen Pflichten.

Und jetzt STEHE ich AUF und verlasse meinen Platz.

Ein Jahr lang nehme ich mir Zeit durch unser Land zu gehen. Ich will es kennenlernen und auch seine Bewohner_innen.

Ich werde losgehen und versuchen ganz ohne Geld durch das Jahr zu kommen.

Ich gebe Lesungen…spontan, auf Marktplätzen, vor Rathäusern und Konzernen. Passende Texte gibt es genügend; von Menschen mit Visionen und Ideen, mit positiven Ansätzen für eine gerechte Wirtschaftsform, für ein würdiges Leben Aller.

Ich werde Texte lesen, um gegen den jetzigen Zustand zu protestieren. Aktuelle, bewegende, berührende und wütende Texte will ich lesen. Texte, die Lust und Mut machen, andere Wege zu gehen. Texte, die es schaffen zu bewegen, die zu mehr Miteinander, Verbundenheit und Vertrauen ermutigen.

Jeder Text ein Schritt.

Texte, die eine heile und erfüllende Natur beschreiben, eine Natur aus der wir alle kommen und die für uns sorgt, wenn wir sie pflegen.

Texte, die Herzen öffnen und Wege aufzeigen.

Ich will dabei helfen, einen Wechsel in eine andere gesellschaftliche und politische Form, in ein anderes System herbeizuführen. Für ein achtsames, friedliches und freundliches Miteinander. Ein Wechsel zu einer – für alle Kreaturen – lebenswerten und friedlichen Welt.

Viele Aufgaben liegen vor uns, wenn wir diese Welt erhalten wollen, um bewusst und verantwortlich, sicher und sorglos in ihr zu leben und um sie unseren Kinder und Enkeln stolz überreichen zu können.

Viele Dinge wird es in diesem Jahr für mich zu tun geben. Ich werde an eigene Grenzen kommen und in vielen Situationen an die Grenzen anderer Menschen und Institutionen.

Ich werde in jedem Fall nicht aufgeben, dieses Jahr sinnvoll zu nutzen, es so mit Leben und Inhalten füllen, wie es für mich möglich ist.

Auf dieser Seite entsteht ein Reiseblog. Hier werde ich Einblicke schaffen in praktizierte Lebensmodelle, die auf Selbstverantwortung, Selbstbestimmung, nachhaltige Ernährung und Lebensweise, Naturverbundenheit und Spiritualität gründen.

Viele Menschen leben und arbeiten im Bewusstsein der uns gegebenen Verantwortung füreinander und für unsere Heimat „Erde“. Sie leben und engagieren sich in Gemeinschaften und Organisationen. Diese Menschen und ihre Erfahrungen will ich finden.

Ich werde vieles kennenlernen, und was ich sehe, möchte ich teilen. Ich werde meine Mitmenschen zu Wort kommen lassen, zu dem, was sie zum Thema Frieden und Gesellschaft bewegt.

Wir müssen uns zusammenschließen, um unseren Planeten zum schönsten, zum friedlichsten und zum gastlichsten Ort im ganzen Universum zu machen.