Noch Sieben Tage!

Liebe Lebenslaufbegleiter, -Interessierte, -Freunde…..!
Heute in sieben Tagen werde ich wieder nach Harpstedt kommen.
Ich sitze vor einem Bauwagen in einer Gemeinschaft in Kummasel/Wendland
und fühle mich gut und allem gewachsen, was da auf mich zu kommt!
Seit Tagen beschäftigen mich einige Fragen….Wie wird es weitergehen? Was kommt dann? Wie wird der Film, wird er dem Thema, mit dem ich unterwegs bin, gerecht? Ist all das möglich, von dem ich so überzeugt bin? Werde ich einen Weg finden, eine Grundlage schaffen können, weiterhin Geldfrei zu leben, einen freien Raum zu schaffen?
Wie wird das Wiedersehen? Worauf freue ich mich noch, worauf nicht mehr? Wie schmal ist der Grad, zwischen Freiheit und Zwängen?
Welche Aufgaben warten auf mich?
Es ist vieles geschehen, im letzten Jahr, wovon ich nicht berichtet habe, nicht fähig war zu berichten, was erst sacken muß, bevor es stimmig im Gesamtbild seinen Platz findet.
Vieles hat sich so anders entwickelt, wie erhofft, oder erwartet.
Von einem schnell gefaßten, fast naiv anmutenden Entschluß ist ein sehr komplexes Unterfangen geworden, das sich auch mir erst nach und nach erschließt, entblättert.
Vieles, was ich mir vorgenommen hatte, konnte ich nicht so ausführen, wie ich dachte. Das Jahr war vollgefüllt und ist so schnell vergangen.
Gelesen habe ich wenig, Veranstaltungen sind nicht wirklich zustande gekommen. Die Zeit oder das Netz fehlten ständig um die “Büroarbeiten” zu erledigen.
Die Steine habe ich nicht rausschicken können. Ich hoffe, niemand nimmt es übel. Ich überlege mir etwas anderes Schönes für Euch.
Eine Einladung ans Lagerfeuer, mit Geschichten und Liedern, mit Freunden…..?
Das Reisetagebuch wollte ich heute morgen noch schnell aktualisieren, aber auch jetzt fehlt der ruhige Platz.
Berlin….Siebenlinden….Wendland.
Ich werde es nachschreiben, sobald ich einen ruhigen und geschützten Raum habe!
Die Gemeinschaften werde ich sehr bald noch einmal gesondert beschreiben, auch da wird jetzt erst das Bild runder!

An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen Danken, die diese Expedition für mich haben möglich werden lassen. Ich danke Euch für dieses Jahr, für alles, was ich erfahren konnte, für alle Menschen denen ich begegnet bin, für alle Fürsorge und Unterstützung.
Für die grenzenlose Gastfreundschaft.

331. Sa 30.04. Berlin ……….
…….
346. So 15.05. Berlin Scheinbar
347. Mo 16.05. Berlin
348. Di 17.05. Halbensleben
349. Mi 18.05. Gardelegen
350. Do 19.05. Siebenlinden
351. Fr 20.05. Siebenlinden
352. Sa 21.05. Siebenlinden
353. So 22.05. Dambeck. Kloster Dambeck
354. Mo 23.05. Blütlingen
355. Di 24.05. Güstritz Rundling
356. Mi 25.05. Güstritz
357. Do 26.05. Meuchefitz Reiner
358. Fr 27.05. Kummasel
359. Sa 28.05. Kummasel
360. So 29.05. Celle
361. Mo 30.05. Rehtem
362. Di 31.05. Sulingen
363. Mi 01.06. Sulingen
364. Do 02.06. Heiligenloh
365. Fr 03.06. Heiligenloh
366. Sa 04.06. Wildeshausen
367. So 05.06. HARPSTEDT